Beatrix Brockman

Bücher, Beteilungen an Anthologien oder Wettbewerbspreise unserer Autor/innen

Beatrix Brockman

Beitragvon Lyrikecksil am Di Dez 30, 2008 11:29 am

Jahresringe aus Perlmutt

Seit dem 15. Mai 2004 im Asaro-Verlag
ISBN 3-934625-50-9, 120 Seiten, Format 12x19 cm, € 12,90
Dazu schrieb mir mein lieber Freund und Dichterkollege Otto Lenk ein wundervolles Vorwort:

Lieben Sie die Gemälde von Monet? Die Musik von Chopin? Dann werden Sie die Gedichte in diesem Buch ebenfalls lieben. Dass Lyrik keine Reime braucht, beweist Beatrix Brockman auf eindrucksvolle Art. Ihre Texte, einfühlsame Fresken und üppige Sinfonien, sind in jeder Hinsicht ein Vergnügen für die Sinne. Von der ersten Zeile an packt die ungemein kraftvolle und doch sensible Sprache der Autorin den Leser.

Beatrix Brockman ist eine Künstlerin. Sie ist eine Komponistin und Malerin. Sie spielt mit den Worten und immer entsteht eine Melodie, ein Bild, oder beides. Die Lyrikerin Beatrix Brockman malt und komponiert Wortbilder.
Otto Lenk, Wiesbaden 2004


Danke, Otto.

wohl nur noch als Remittenden im Handel - ich habe aber auch noch welche herzugeben.
Lyrikecksil
 
Beiträge: 266
Registriert: So Dez 28, 2008 6:04 pm

Re: Beatrix Brockman

Beitragvon Lyrikecksil am Di Dez 30, 2008 11:29 am

Voller Worte

Erschienen im Dezember 2005 bei Monsenstein und Vannerdat, Edition Octopus auch erhältlich bei Amazon.de

Worte
weinen Klarheit
aufs Papier
schaffen Raum
zum Atmen
träumen sich beherzt
in andere Schöße

Worte sind das Metier der Lyrikerin Beatrix Brockman – und dass sie
Leben zu Worten werden lassen kann, so dass sie lebendig werden – das stellt sie mit dem diesem Buch unter Beweis.
Erfrischend neue Wendungen findet sie für Liebe und Angenommensein.
Heimweh, Auseinandersetzungen mit Fremdheit und Familie
finden unverbrauchte Begriffe.

Dort, wo Worte an ihre Grenzen kommen müssten – bei tiefem
Schmerz und Trauer – findet sie dennoch Formulierungen, die
mitfühlen lassen, mit hineinnehmen in den Prozess des Abschiednehmens
und Heilwerdens. So dass man als Leser in allem
die Hoffnung zu spüren vermag, die sie trägt.

Ihre Lyrik ist geprägt von der Fähigkeit, Wortlosigkeit Sprache
zu verleihen. Dabei lässt Beatrix Brockman tief in sich hinein sehen
und bleibt dennoch nicht bei sich selbst stehen. Ihre Gedichte
eröffnen einen Raum, den man als Leser betreten kann,
um sich selbst zu begegnen. Wer sich darauf einlassen mag, wird das Buch
immer wieder zur Hand nehmen.

Kathrin Metz, Juli 2005

Danke Kathrin

Bestellnummer: 3-86582-206-1 12,50 EUR
Lyrikecksil
 
Beiträge: 266
Registriert: So Dez 28, 2008 6:04 pm

Re: Beatrix Brockman

Beitragvon Lyrikecksil am Di Dez 30, 2008 11:30 am

und leg ich mich in eine nacht

Bild

Gedichte muss man spüren.
Sie gehören zu den wenigen Möglichkeiten, Gefühle direkt zu übertragen. Wie Musik, wie Malerei. Es kommt nicht auf die Worte an, es kommt auf ihren Ausdruck an, auf die emotionale Kraft, die hinter einem Text erblüht.
Und doch sind es gerade die Worte, die facettenreiche Sprache der Beatrix Brockman, die ihre Lyrik zum Besonderen machen. Sie versteht es perfekt, Sonnengeflechte zu erbeben und dabei das Gehirn zu verwöhnen - eine Kombination, die nur selten anzutreffen ist.
Es gelingt ihr einerseits, Traumgestalten aus den Bildern aufsteigen zu lassen, die sie zu zeichnen vermag und sie mit Klang zu nähren, und andererseits, ihren Mut das Leben anzunehmen, in lyrischer Stärke auszudrücken und dadurch einen festen Boden der Zuversicht zu schaffen.
Ihre Gedanken finden sich in den Gedanken anderer und erklingen dennoch unvergleichlich in den Räumen, die wir an ihrer Hand betreten. Und - sie ertönen aus den Seiten dieses Buches.

Evelyne Weissenbach



Lyrik
118 Seiten
Hardcover
€ 14,90
ISBN 3-9501961-4-5
Lyrikecksil
 
Beiträge: 266
Registriert: So Dez 28, 2008 6:04 pm


Zurück zu Früchte des Gartens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron