Seite 1 von 1

Gezeitenströme

BeitragVerfasst: Sa Sep 13, 2014 5:17 pm
von Werner
Unter dem Motto Gezeitenströme lesen die Schriftstellerin und Malerin Ulla Klomp und der Schriftsteller Werner Weimar-Mazur, beide Waldkirch, eigene Lyrik und Prosa. Die Lesung findet im Rahmen der Waldkircher Kulturwoche 2014 als Matinée-Veranstaltung am Sonntag, den 26. Oktober 2014 um 11.00 Uhr im neuen „Tagescafé“ am Marktplatz 6 (ehemaliger Foto-Stober) in Waldkirch statt.

Ulla Klomp, die neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit auch als Malerin arbeitet, liest aus dem Gedichtband „Die Landschaft hinter dem Wort“ skurrile, freche, besinnliche Lyrik, die zum Teil aus ihrem Erstlingswerk, erschienen bei der Edition Suhrkamp, stammt und trägt kurze Performance-Texte mit Masken vor, die sie u. a. der Poetin Ingeborg Bachmann gewidmet hat. Dazu präsentiert sie ihre Fotolyrik und Fotomontagen auf Alu-Dibond-Platten, Plakaten und kleinen Kunstdrucken (u.a. Postkarten), die man auch erwerben kann.

Ulla Klomp, die in Bremen aufgewachsen ist und dort ihr Abitur machte, hatte drei Jahre eine Kunstausbildung im hanseatischen Kippenberg-Projekt gemacht. Anschließend studierte sie Germanistik und Geographie in Köln und arbeitete bis 1996 im Schuldienst, unter anderem von 1978 bis 1985 an der deutschen Schule in Kopenhagen.

Ulla Klomp ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller VS, dem AdS (AutorInnenverband der Schweiz) in der europäischen Autorenvereinigung "Die Kogge", im P.E.N International und der AG Leverkusener Künstler.

An Auszeichnungen kann Ulla Klomp auf ein Literatur-Arbeitsstipendium 1994 in NRW zurückblicken, sie war 1994 in der Endauswahl zum Bettina-von-Arnim-Preis, 1994 Finalistin im 5. Nettetaler Literaturwettbewerb, 1996 in der Endauswahl zum Literaturpreis der Stadt Georgsmarienhütte, 1999 Finalistin im Gedok-Lyrik-Wettbewerb, erhielt 2005 eine Anerkennung der Jury im österreichischen „Frau Ava-Literaturpreis und 2011 ein Literaturstipendium artbellwald in Bellwald / Oberwallis in der Schweiz.

Werner Weimar-Mazur, der in Waldkirch kein Unbekannter ist (er las schon bei der Waldkircher Kulturwoche 2005 und 2012), liest eigene Lyrik und Prosa, unter anderem aus seinen zwei Lyrikbänden „Tauch ein – Gedichte 1970-1994“ (erschienen 1995 im Waldkircher Verlag) und „hautsterben“ (erschienen 2012 in der Reihe Lyrik der Gegenwart in der Edition Art Science, Wien und St. Wolfgang / Österreich) sowie aus seinem neuen, bisher unveröffentlichten Lyrikmanuskript „herzecho – lyrische sonogramme“.

Werner Weimar-Mazur, geboren in Weimar und aufgewachsen in Karlsruhe, lebt seit 1992 im Raum Freiburg, zunächst acht Jahre in Denzlingen und seit 2000 in Waldkirch. Er studierte Geologie und arbeitet als beratender Geologe an einem Ingenieurbüro.

Neben seinen zwei Lyrikbänden kann Werner Weimar-Mazur auf zahlreiche Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften und Anthologien zurückblicken. Er ist unter anderem Mitglied im Literaturforum Südwest e. V. in Freiburg (Literaturbüro Freiburg) sowie in der Literarischen Gesellschaft Thüringen e. V. in Weimar.

Mit seinen Gedichten und seiner Prosa war Werner Weimar-Mazur 2003 Teilnehmer des Autorentreffen / Preis „Irseer Pegasus“ (Endrunde), 2012 Haupt-Preisträger (Jury-Preisträger) beim Hildesheimer Lyrik-Wettbewerb, 2013 Haupt-Preisträger des Athmer Lyrikpreises und im selben Jahr Teilnehmer der ersten Lesung des Lyrikpreises München.

Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt von dem in Waldkirch lebenden Cello- und Kontrabassspieler Michael Bornhak, der in den Räumen der ehemaligen Schreinerei Bayer in der Friedhofstraße in Waldkirch eine Fachwerkstatt für Kontrabass, Violoncello, Viola da Gamba und Geigenbau betreibt.

Der Eintritt ist frei.

Re: Gezeitenströme

BeitragVerfasst: Sa Sep 13, 2014 7:09 pm
von Traveller
viel Erfolg für eure Matinée

(wünsche ich schon mal, auch wenn's noch eine Weile ist bis da hin)

Re: Gezeitenströme

BeitragVerfasst: Sa Sep 13, 2014 8:07 pm
von Kräuterhexe09
auch von mir viel erfolg :blum

Re: Gezeitenströme

BeitragVerfasst: Sa Sep 13, 2014 10:34 pm
von Werner
Danke sehr.

Re: Gezeitenströme

BeitragVerfasst: Di Sep 16, 2014 12:09 pm
von Aragonite
auch von mir schon jetzt viel erfolg

Re: Gezeitenströme

BeitragVerfasst: Di Nov 25, 2014 11:14 pm
von Werner
auch das war eine tolle lesung am sonntag vormittag ... mit einem tollen cellisten zur musikalischen umrahmung, leider wurde er in dem BZ-artikel nicht einmal erwähnt ... hier aber trotzdem der link

http://www.badische-zeitung.de/waldkirch/lyrische-lesung-im-mohreneck

Re: Gezeitenströme

BeitragVerfasst: Di Nov 25, 2014 11:18 pm
von Werner
ach so, die lesung musste kurzfristig in den alten mohren / das mohreneck, wo auch die grenzgängerlesung stattfand, verlegt werden, das das neue tagescafé wegen eines wasserschadens im benachbarten blumengeschäft nocht nicht eröffnen konnte ... inzwischen schmecken mir aber der kaffe und der kuchen in Meli's Cup an Cake ... und sicher werde ich dort im nächsten jahr einmal lesen, vielleicht mit dem cellisten und dem saxophonisten zusammen?!

Re: Gezeitenströme

BeitragVerfasst: Di Nov 25, 2014 11:23 pm
von lintschi
aber der artikel klingt gut!
nicht so stereotyp, wie sonst gern.

Bild