Seite 1 von 1

LebensZeiten

BeitragVerfasst: Sa Sep 13, 2014 5:14 pm
von Werner
Unter dem Motto LebensZeiten tragen die Mitglieder des Grenzgänger-Teams eigene Lyrik und Prosa vor. Die Lesung findet im Rahmen der Waldkircher Kulturwoche 2014 am Samstag, den 18. Oktober 2014 um 19.00 Uhr im neuen „Alter Mohren“ / „Mohreneck“ am Oberen Marktplatz in Waldkirch statt.

Hinter den „Grenzgängern“ verbergen sich insgesamt zehn Autorinnen und Autoren aus Deutschland, der Schweiz und aus Italien, die sich über das literarische Internetforum „keinVerlag.de“ zusammengefunden haben. Die „Grenzgänger haben bereits mehrere öffentliche Lesungen veranstaltet, so zum Beispiel 2008 eine „Waldlesung“ bei Bad Zurzach / Schweiz, 2009 in Lauchringen am Hochrhein, 2010 in Selzen / Rheinland-Pfalz und 2012 in Waldkirch.

Neben dem in Waldkirch lebenden Schriftsteller Werner Weimar-Mazur gehören zu den Grenzgängern unter anderem Kathrin Metz aus Leonberg, von ihr liegt seit 2008 der Lyrikband „Einmal nur den Himmel berühren“ vor, Urs Jenni aus Zürich / Schweiz, von ihm gibt es seit 2012 die „101 Dorfladengeschichten – kaufst du noch oder nervst du schon?“ als Buch, I. J. Melodia aus Freiburg, der mit seinen Gedichten in verschiedenen Anthologien vertreten ist und gerade seinen ersten Lyrikband vorbereitet, Thomas Eichler aus Selzen / Rheinland-Pfalz, der „In niedlicher Absicht – Grütze im Kopp“ hingelegt hat und demnächst ein weiteres Buch herausbringen wird, Markus Gerbl, Landschaftsgärtner aus Freiburg, der als Moderator für „Radio Dreyeckland“ gearbeitet hat und gerade seinen ersten Roman, einen Fantasyroman, zur Veröffentlichung vorbereitet, sowie Christa Issinger aus Südtirol, die den Lyrikband „Die Liebe ist nicht rot“ veröffentlicht hat und frisch gebackene Hauptpreisträgerin (Jurypreis) beim Hildesheimer Lyrik-Wettbewerb 2014 ist. Außerdem sind noch Kirsten Lehner-Germann, Marcus Lenzer und Alina Becker als Grenzgänger mit von der Partie.

Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Rainer Wahl, Gutach, mit seinen freien Jazz-Improvisationen auf dem Saxophon.

Der Eintritt ist frei.

Re: LebensZeiten

BeitragVerfasst: Sa Sep 13, 2014 7:10 pm
von Traveller
und noch eine Lesung ! super
auch dafür wünsche ich viele Zuhörer und viel Applaus

Re: LebensZeiten

BeitragVerfasst: Sa Sep 13, 2014 8:05 pm
von Kräuterhexe09
es mögen euch die Türen eingerannt werden :sun

viel erfolg!

Re: LebensZeiten

BeitragVerfasst: Sa Sep 13, 2014 8:47 pm
von claire.delalune
Danke, ich freu mich schon drauf

Re: LebensZeiten

BeitragVerfasst: Sa Sep 13, 2014 10:33 pm
von Werner
ich mich auch, schön, wenn du kommst

Re: LebensZeiten

BeitragVerfasst: Di Sep 16, 2014 12:08 pm
von Aragonite
ich wünsche euch viel spass :D

Re: LebensZeiten

BeitragVerfasst: Mo Okt 27, 2014 12:45 pm
von claire.delalune
Sehe gerade, dass hier weder Werner noch ich was geschrieben haben, wie die Lesung war.
Sechs Grenzgänger waren dabei, es war sehr abwechslungsreich, schön, gelungen - wir stellen fest, dass wir mit jeder Lesung hinzu gewinnen und hinzu lernen. ;-)

Besonders schön fand ich, dass Jörg im Publikum saß. Auch wenn ich ihn während des Lesens gar nicht wahrgenommen hatte, oder gerade deshalb hab ich mich total gefreut. Es war dadurch eine echte Überraschung als er danach zu mir kam. Leider musste er relativ früh wieder aufbrechen, hatte er doch am Tag danach selbst seine Lesung.

Heute steht nun ein Bericht in der Badischen Zeitung, den ich euch hier gerne verlinke:
http://www.badische-zeitung.de/waldkirc ... den-zeilen

Wie ich finde ein sehr lockerer, schöner, gelungener Artikel.

:)

Re: LebensZeiten

BeitragVerfasst: Mo Okt 27, 2014 8:59 pm
von claire.delalune
Jörg - :bl - Danke!!

Re: LebensZeiten

BeitragVerfasst: Di Okt 28, 2014 9:06 am
von Traveller
herzlichen Glückwunsch zu dieser gelungenen Lesung :blum
und dem Artikel entnehme ich, dass ihr eine vielseitige Mischung an Texten zu bieten hatte
klasse :hg

Re: LebensZeiten

BeitragVerfasst: Di Nov 25, 2014 11:08 pm
von Werner
gerade eben erst die reaktionen auf die lesung wahrgenommen: ja, es war klasse! eine sehr gelungene mischung und eine gute stimmung. die journalistin von der BZ war ne wucht! sie ging voll mit, was man ihrem artikel anmerkt. und ein gutes gruppenbild mit dame haben wir durch sie auch. und, ich schließe mich Jörg an, Kathrin ist immer sehr souverän und anheimelnd und liest toll, auch wenn sie ihren blauen pulli nicht an hatte. in weiß war auch ok. und nicht den musiker vergessen, der alles drauf hat, was man für die umrahmung einer lesung braucht.

zur vervollständigung stelle ich mal den link von der letzten grenzgänger-lesung in Waldkirch ein, wo wir vollständigen auftritt hatten, keiner / keine fehlte, und schon eine superpresse in der BZ.

http://www.badische-zeitung.de/waldkirch/als-waer-s-ein-stueck-von-mir-x1x

wartet nur mal, enn wir erst eine eigene HP haben, wir basteln dran ... im neuen jahr dann richtig online.

Re: LebensZeiten

BeitragVerfasst: Di Nov 25, 2014 11:26 pm
von lintschi
auch das ein sehr schöner artikel. wie du sagst, die redakteurin konnte mit dem, was sie hörte, was anfangen und hatte offensichtlich freude daran!

Bild